Der beste Weg einen Freund zu haben, ist der, einer zu sein

Ralph Waldo Emmerson

Seit dem Schuljahr 2015/2016 beschäftigt uns das Thema „soziales Lernen“ besonders.  Gesellschaftliche Veränderungen führen dazu, dass soziales Lernen zu einem wichtigen Bestandteil des Erziehungs- und Bildungsauftrags der Schule geworden ist. Wie gehen wir miteinander um? Wie lösen wir Konflikte? Welche Regeln sind uns wichtig? Wie können wir uns gegenseitig wahrnehmen und wertschätzen? Diese Fragen versuchen wir zusammen mit unseren Schülerinnen und Schülern zu klären.

IMG_3126Folgende soziale Kompetenzen  sollen dadurch vermittelt und gestärkt werden:

  • Stärkung der Persönlichkeit,
  • Zusammengehörigkeitsgefühl,
  • Erwerb von gegenseitigem Respekt und Akzeptanz,
  • kommunikative Kompetenzen,
  • Konfliktbewältigung,
  • Verantwortungsbewusstsein für sich und andere.

Die einzelnen Themen werden innerhalb einer Schulversammlung besprochen und als Aufgabe über mehrere Wochen mitgegeben. In den Klassen werden die Themen vertieft und richtiges Verhalten positiv verstärkt. Nach jedem Ferienabschnitt trifft sich die Schulgemeinschaft erneut in der Schulversammlung und beginnt ein neues Thema.

Im Schulhaus ist unser Plakat zum sozialen Lernen sichtbar und erinnert alle an die Aufgaben. Jedes Kind hatte sich zu Beginn des Schuljahres gemalt und diese fröhliche Kindergruppe versammelt sich auf dem Plakat um das Schulhaus. Die Sonnenstrahlen symbolisieren jeweils eine Aufgabe zum sozialen Lernen.

Bisher thematisiert wurden:

  • Wir grüßen uns
  • Bei Stopp ist Schluss
  • Wir sagen „Bitte“ und „Danke“
  • Komm, ich helfe dir

In Kürze:

  • Wir hören einander zu