Unsere Schule beteiligte sich in diesem Jahr an den „Karlsruhe Dreck-Weg-Wochen“ und säuberte am vergangenen Freitag  Straßen und Wege in Wolfartsweier. Dabei kamen einige Müllsäcke zusammen, denn die Kinder waren eifrig bei der Sache.  Alle Kinder  erfuhren so, dass Engagement wichtig ist und sich für alle lohnt.

Die Klasse 3/4 a hatte sogar eine alte Schubkarre gefunden. „Das verliert man doch nicht einfach.“ sagte Jonas. David und Dominik meinten:“ Es liegen sogar gefährliche Sachen in den Büschen. Wir haben einen aufgeschnittenen Feuerwerkskörper gefunden, da war sogar noch Schwarzpulver drin.“ Überhaupt fand sich besonders viel Müll in den Büschen. „Wahrscheinlich wollen die Leute den Müll dort verstecken, aber es macht viel Arbeit, ihn dort wieder herauszuholen.“

Sina entrüstete sich, dass einige Hundebesitzer den Kot der Tiere zwar in dafür vorgesehene Beutel verpacken, diese dann aber in den Straßengraben werfen. „Da kann das doch gar nicht verrotten. Das macht doch keinen Sinn!“

Insgesamt empfanden die Kinder, dass es viel einzusammeln gab. „Wenn man richtig hinschaut, sieht man sehr viel Müll“, äußerten sich die Dritt- und Viertklässler. „Manche sind wohl zu faul dazu, es gibt genügend Mülleimer, die sind nicht einmal voll und oft liegt der Müll direkt daneben.“Spenden_Singpause

Zum Dank für das Engagement besuchten uns Herr Ortsvorsteher Anton Huber und Alexander Giek von der Ortsverwaltung und brachten für jedes Kind leckere Brezeln mit.

Als besondere Überraschung kamen Günther und Sarah Knüttel dazu, die Ideengeber für die “ Umarmung von Wolfartsweier“, und überreichten der stellvertretenden Vorsitzenden der Fördergemeinschaft, Frau Stindl, eine Spende über 600,- Euro. Das Geld war bei der Aktion anlässlich des Stadtteilgeburtstages in 2015 zusammengekommen. Die Spende ist für unsere Singpause gedacht, die Frau Eldracher an unserer Schule anbietet und damit den Kindern früh die Freude am Singen und Musizieren vermitteln will. Da war die Freude groß, und Frau Eldracher stimmte mit den Kindern sogleich ein schwungvolles Lied an.

Wolfartsweirer Putzete

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.