Liebe Eltern,
wir können unsere eigene Fassungslosigkeit über die aktuellen Geschehnisse in der Ukraine kaum in Worte fassen. Nun stellen wir uns diese Hilflosigkeit aus Kinderaugen vor. So viele neue Gefühle, Fragen und Unsicherheiten.
Um Sie, liebe Familien, bei der Kommunikation mit Ihren Kindern zum Thema Krieg zu unterstützen, haben wir hier eine Auswahl von geeigneten Materialien zusammengestellt.

Es ist immer wichtig, den Kindern ihre Fragen zu beantworten, allerdings dem Alter des Kindes entsprechend.
Vor allem die Videoausschnitte von zdf.logo können wir als pädagogische Einrichtung empfehlen.

Aber auch „Die Maus“ liefert gut verständliche Beiträge für Kinderohren.

Eine alleinige Auseinandersetzung mit dem Thema Krieg und Gewalt kann für Kinder höchst traumatisierend sein. Daher bitten wir Sie eindringlich darum, darauf zu achten, dass ihr Kind nicht alleine vor den „Erwachsenen-„Nachrichten sitzt.

Im Unterrichtsalltag gehen wir behutsam auf die Fragen Ihrer Kinder ein und versuchen Ängste zu nehmen. Wir wissen, dass jede Familie mit diesem Thema anders umgeht und berücksichtigen dies bei Gesprächen mit den Klassen.

Informationen für Sie als Eltern:

https://www.kindermedienland-bw.de/de/startseite/beratung/schwerpunkte/was-kinder-ueber-medien-erfahren-und-wie-erwachsene-darauf-antworten

https://www.spiegel.de/familie/mit-kindern-ueber-krieg-sprechen-papi-muessen-wir-alle-sterben-a-c9f73b7f-5ee1-4c40-a4a5-ab4d4a6a49b6

https://www1.wdr.de/nachrichten/krieg-russland-ukraine-kinder-eltern-interview-100.html

https://www.servicestelle-jugendschutz.de/wp-content/uploads/sites/17/2022/02/Handreichung_Ueber_Krieg_reden.pdf

Diese Links eignen sich dazu, sie gemeinsam mit den Kindern anzuschauen:

https://www.zdf.de/kinder/logo

https://www.hanisauland.de/wissen/lexikon/grosses-lexikon/u/ukraine-krieg

https://www.wdrmaus.de/extras/mausthemen/ukraine/index.php5

Unterstützung für Eltern zum Thema „Ukraine“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.