Wie sieht es eigentlich in der Schule aus, wenn die Kinder zu Hause sind? In Phasen des Fernlernens brummt es in der Schule und im Lehrerzimmer wie im Bienenstock: Arbeitsmaterial wird vorbereitet, geordnet, verpackt. Rückgaben der SchülerInnen werden kontrolliert, verbessert und mit Rückmeldungen versehen. Die KollegInnen arbeiten sich durch Materialberge und sortieren alles für die Kinder vor, damit die Kinder zu Hause gut mit Material versorgt sind. Gleichzeitig muss die Notbetreuung gestemmt werden und die Vorbereitungen für die Präsenzphasen laufen. Nur gemeinsam mit vereinten Kräften ist dies zu schaffen. Ein herzliches Dankeschön an alle LehrerInnen der Grundschule Wolfartsweier, an das Sekretariat, die ErzieherInnen im Ganztag und in der Betreuung. Ebenso ein Dankeschön an alle Eltern, die zu Hause für eine gute Lernumgebung sorgen.

Schule in Coronazeiten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.