Neandertaler sind los – und haben viel Unterstützung mitgebracht!

Am Freitag, 21.2.20 zog eine Horde Steinzeitmenschen, unterstützt von vielen Helfern – Rittern, Prinzessinnen, Polizisten, Clowns, Cowboys und vielem mehr, durch Wolfartsweier. Es ging das Gerücht, dass ein Mammut gesichtet worden war. Dieses sollte im Rathaus erlegt und versteckt worden sein. So schlängelte sich ein langer Wurm durch den Ort, begleitet vom Musikverein und 2 Drehorgelspielern. Vom Rand aus regnete es von den vielen Zuschauern Süßigkeiten. Dies war glücklicherweise der einzige Regen, vielmehr lachte und die Sonne vom Himmel.

Mit kräftigem Tanzeinsatz und lauten Rufen gelang es der Horde, von Ortsvorsteher Anton Huber und seinem Team an der Begegnungsstätte die Schatzkiste zu ergattern.

Ein herzliches Dankeschön geht an die gesamte Ortsverwaltung, an den Musikverein und die Drehorgelspieler, sowie allen Helfern.

Fasching an der Grundschule

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.